الرئيسية » Deutsch

Deutsch

Wie es eine syrische Frau schaffte, trotz vieler Schwierigkeiten ein erfolgreiches Business in Deutschland aufzubauen

Wie es eine syrische Frau schaffte, trotz vieler Schwierigkeiten ein erfolgreiches Business in Deutschland aufzubauen Salma Al-Aramchi ist eine Frau aus Damaskus, die ihren Weg in Berlin gefunden hat und es nach großen Anstrengungen mit ihren beiden Kindern geschafft hat, eine bemerkenswerte Präsenz in Berlin zu erzielen. Sie kam im Jahr 2012 nach Deutschland, lernte die deutsche Sprache und ließ Ihre Bachelorurkunde in Wirtschaftswissenschaften in Deutschland anerkennen. Danach hat sie sich für viele Jobs in ihrer Spezialisierung beworben, aber ihr Alter war stets ein Hindernis, da die meisten Arbeitgeber jüngere Menschen präferieren.  Zu der Zeit gab es für Neuankömmlinge in Deutschland wenig Hilfs- und Integrationsprogramme, im Vergleich zurzeit nach 2015. So machte sie ein Training und unterrichtete die deutsche Sprache im Rahmen eines Alphabetisierungsprogrammes für Einwanderer, die keine Kenntnisse von lateinischen Buchstaben hatten. Im Rückblick auf ihre persönliche Situation und weil sie unabhängig und auch erfolgreich sein wollte, entschied sich ihren weiteren Weg in der Gastronomie zu suchen. Sie war eine der ersten Frauen, die ein Projekt zur Einführung der syrischen Küche in Deutschland mit sehr positiver Resonanz etabliert hat. Heute finden wir “Jasmin Catering” auf vielen Berliner Events, hier wird die syrische Küche auf sehr elegante Weise präsentiert. Ein weiterer wichtiger Punkt von Salmas Engagement ist, dass sie vielen neuen Einwanderern mittleren Alters eine Arbeitschance bietet. Denn die Schwierigkeiten, mit denen diese Menschen bei der Arbeitssuche konfrontiert sind, kennt sie selber. Das Alter und die Herausforderung in dem Alter, eine neue Sprache zu lernen, stellen für viele Menschen unüberwindbare Hindernisse dar. Ihren ersten Auftrag hatte sie von einer gemeinnützigen Organisation als Freelancer erhalten. Danach erhielt sie unerwartet weitere Anfragen von Botschaften, Ministerien sowie internationalen Unternehmen wie Facebook, Zalando und Mercedes Benz. Die wachsende Anzahl Aufträge bewegte Salma dazu, in Berlin ein Gewerbe anzumelden. Ihre Firma war erfolgreich in Berlin ...

أكمل القراءة »

Neues Jahr – Neues Leben

Souad Abbas, Chefredakteurin Neues Jahr – Neues Leben Als Minderheit im Ankunftsland durchleben Geflüchtete, Migrantinnen und Migranten Ängste um ihre religiösen und ethnischen Traditionen. Fast alles in der Fremde kann für sie zu einer existenziellen Bedrohung werden. Allerdings bringt die Migration auch Gegebenheiten mit sich, die neue Verhaltens, Denk- und Handlungsformen schaffen. Sie gesellen sich zu den bisherigen Traditionen der Migrantinnen und Migranten und sind vom Lebensstil in der neuen Umgebung inspiriert. Natürlich handelt es sich dabei manchmal um Pragmatismus und oft haben diese Handlungen nur einen vorübergehenden Nutzen. Sie sind dann Reaktionen auf Ängste der Migrantinnen und Migranten und auf das Gefühl der Ablehnung und Ausgrenzung. In anderen Fällen wiederum handelt es sich um bewusste Entscheidungen, in denen sich die Flexibilität widerspiegelt, die ihnen das Bestehen im neuen Leben abverlangt. Mit der Zeit verändern sich die Gewohnheiten der Migrantinnen und Migranten. Das ist besonders deutlich bei Familien zu bemerken, deren Kinder die Schule besuchen. Die Familien erfahren allmählich von dem was die Kinder über die Sprache hinaus an neuen Verhaltensweisen lernen. Denn die Schule transportiert auch Traditionen, Verhaltensweisen, und Gewohnheiten. So lernen die Eltern die „andere Kultur“, in Einklang mit dem was das Bildungssystem für die Kinder vorsieht, kennen. Dazu gehört die Teilnahme an, von der Schule organisierten, Veranstaltungen ebenso, wie das Kennenlernen der vielfältigen Feiertage mit den dazugehörigen Festen in der Schule. Anlässe wie Ostern oder Weihnachten und der obligatorische Austausch von Geschenken mit deutschen Nachbarn oder Freundinnen und Freunden sowie Einladungen zum gemeinsamen Essen, zu dem traditionelle syrische oder deutsche Gerichte aufgetischt werden, sind zu einer Selbstverständlichkeit für Viele geworden. Das Schmücken eines Weihnachtsbaumes ist nicht mehr mit einer bestimmten Religionszugehörigkeit verbunden. Denn Religionen, wenn sie richtig verstanden werden, sollen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht beeinträchtigen. Viele scheinbar unbedeutende Details fingen an in dem Alltag von ...

أكمل القراءة »

Rezession in Deutschland – Wie sieht die Zukunft Deutschlands aus?

Maik D. Krützner. Student in Medien- und Kommunikationsmanagement Rezession in Deutschland – Wie sieht die Zukunft Deutschlands aus? Wer sich auch nur im Ansatz für Wirtschaft interessiert wird in den letzten Wochen an den unzähligen Artikeln und Nachrichten über das Bruttoinlandsprodukt nicht vorbeigekommen sein. Auch der nicht an Wirtschaft interessierte Bürger konnte den ständigen Prognosen und Analysen von Wirtschaftswissenschaftlern, und denen die es gerne wären, über die anstehende Rezession in Deutschland nicht entfliehen. Aber worum geht es bei der Thematik eigentlich? Und wie schätzen junge Deutsche die Zukunft ihrer Wirtschaft ein? Nun haben vor wenigen Tagen der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, auch Wirtschaftsweise genannt, und das Statistische Bundesamt bestätigt dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 0,1 Prozent gestiegen ist und die deutsche Wirtschaft somit einer technischen Rezession entgeht.  Trotz der abgewendeten Krise bedeutet das nicht dass die deutsche Wirtschaft keine Probleme hat. Denn die Gründe für den wirtschaftlichen Abschwung der letzten Jahre bestehen immer noch und wenn wir uns nicht genau mit dem Thema befassen kann es sein dass wir eine Rezession nicht verhindert, sondern nur weiter nach hinten verschoben haben. Ein riesiges Problem welches die deutsche Wirtschaft belastet ist der Fakt dass unsere Wirtschaft massiv auf unserem Exportvolumen aufbaut. Auf internationaler Ebene werden die Bedingungen nach denen wir mit anderen Staaten Handel treiben immer ungewisser. Die USA und China verhängen gegenseitig Strafzölle, Donald Trump attackiert mit Strafzöllen die deutsche Autoindustrie und die zukünftigen Handelsbeziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien sind heutzutage genauso unklar wie bereits vor zwei Jahren. All diese Dinge belasten deutsche Firmen deren Geschäfte auf möglichst unkomplizierten Export basieren. Ein weiteres Problem ist die oft verfluchte Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Kurz zusammengefasst: Seit der Wirtschaftskrise von 2007-2009 ist der Leitzins der EZB immer weiter auf mittlerweile fast ...

أكمل القراءة »

Meine Bilder, deine Bilder – das Fremde im Kopf

von Juliane Metzker Flucht, Rechtsruck, Fußballfieber – Was haben diese Dinge gemeinsam? Sie erzeugen Bilder in uns. Mit dem syrischen Schauspieler Ramadan Ali blicken wir auf Deutschland und die Welt, wie wir sie gern sehen. »Wer hätte gedacht, dass ich eines Tages in Deutschland lebe? Alles, was ich von den Deutschen kannte, war Fußball und Hitler«, sagt Ramadan Ali (31). Wer hätte das gedacht? Ramadan Ali am allerwenigsten. Doch vor 4 Jahren muss er Syrien verlassen – nicht wegen des Krieges, sondern wegen seines politischen Engagements. Ali ist Kurde aus Nordsyrien. Wegen eines Auftritts für eine in seiner Heimat verbotene kurdische Partei kommt er 3 Monate lang in Haft. Kurze Zeit später flieht er nach Deutschland. Das Land, von dem seine Schulbücher ihm nur Großes berichtet hatten: »Wir haben in der Schule gelernt, dass Adolf Hitler eine Art Superman war – ein Volksbeschützer und ein großartiger Mann. So sahen wir auch die Deutschen.« Bilder im Kopf – jeder hat sie. Sie machen das Leben leichter und die Welt übersichtlich. Sie kommen zu uns, sobald wir in die Ferne blicken. Dann geht alles ganz schnell: Schublade auf – Nationen, Geschlechter und Ethnien zerlaufen zu einem Einheitsbrei – Schublade zu. Bilder in unseren Köpfen oder auch »pictures in our heads« gehören seit der Steinzeit zum Wesen des Menschen, um Fremde als Fremde zu kategorisieren. Vor 2 Millionen Jahren war das überlebenswichtig und diente der Abgrenzung und dem Schutz der eigenen Gruppe. Heute helfen die Schablonen für andere Menschen und Lebensweisen auch dabei, Fragen wie diese zu beantworten: Wer bin ich? Wer sind wir? Wer sind die »Anderen«? Denn unser Bild von den »Anderen« hilft uns dabei, eine Identität zu finden und unser Selbstbild zu stärken. Das ist nicht verkehrt. Wir brauchen Orientierung, um das Gefühl zu haben: Wo ich bin, da gehöre ich hin. Und hier, wo ...

أكمل القراءة »

Die Geflüchteten und die neue Heimat

Souad Abbas, Chefredakteurin Die sich überschlagenden Neuigkeiten von Aufständen im Irak, im Libanon, in Chile und neuerdings im Iran halten die nicht nur die Syrer, sondern die Gesamtheit der arabischen Geflüchteten in Atem. Hinzu kommt noch die türkische Aggression im Nordosten Syriens, dessen Territorium und Luftraum schon lange von ausländischen Streitkräften nach Belieben missbraucht wird.  Wegen dieser intensiven Beschäftigung mit internationaler Politik nehmen viele Geflüchtete die innenpolitischen Entwicklungen in ihren Aufnahmeländern kaum war, was angesichts der Schwierigkeiten, die ein Neubeginn in der Fremde mit sich bringt, wenig verwunderlich ist. Hiermit ist nicht nur die gängige Interpretation von “Integration” gemeint, also der Spracherwerb und das Finden einer Arbeitsstelle und einer Wohnung samt des damit einhergehenden bürokratischen Rattenschwanzes. Die wirklich relevante Frage verbirgt sich hinter dem Begriff “Ersatzheimat”: Wie kann unser Zugehörigkeitsgefühl zu diesem Zufluchtsort so sehr wachsen, dass er zur Heimat wird, wenn wir unsere Interaktion mit ihr auf das Nötigste beschränken? In den letzten Monaten wurde für Deutschland, das unter allen europäischen Ländern die meisten Syrerinnen und Syrer aufgenommen hat, mehrfach eine Rezession prognostiziert. Zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt soll die deutsche Wirtschaft schrumpfen, hauptsächlich wegen des Brexits und der anhaltenden Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China, die sich negativ auf den Exportsektor auswirken. Hinzu kommen die nicht enden wollenden Verwerfungen in der großen Koalition, wie sie Deutschland seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr erlebt hat, welche einer effektiven Wirtschaftspolitik im Weg stehen, die zu eine rasche Erholung der Märkte beitragen könnte. Die jüngsten Prognosen haben die Angst vor einer Rezession zerstreut, ohne jedoch Hoffnungen auf eine baldige wirtschaftliche Erholung zu schüren. Wer sich vor Kurzem in Deutschland niedergelassen hat, sollte diesen Nachrichten die gebührende Aufmerksamkeit schenken, denn jeder wirtschaftliche Abschwung wird sich direkt auf ihre Leben auswirken, wie auch auf das Leben aller anderen Bewohner des Landes ...

أكمل القراءة »

Fridays for Future und Extinction Rebellion – Der Aufschrei einer Generation für eine saubere Zukunft

Fridays for Future und Extinction Rebellion – Der Aufschrei einer Generation für eine saubere Zukunft Seit mehreren Monaten gehen Jugendliche und Menschen aus allen möglichen Teilen unserer Gesellschaft auf die Straße, um sich für eine ambitioniertere Klimapolitik einzusetzen Am 20. September gingen, nach eigenen Angaben, 270.000 Menschen in Berlin und über eine Million in ganz Deutschland auf die Straße um eine klare Botschaft an die Politik zu senden. Wir müssen den Planeten retten! Und wir müssen es jetzt tun!  Seit dem haben die Proteste nicht abgenommen. In Berlin, London, New York, Paris und vielen anderen Städten blockieren Anhänger der Bewegung Extinction Rebellion wichtige Verkehrspunkte und zwingen die Bewohner ihren Alltag anzupassen. Ähnlich wie die Occupy Bewegung zu Beginn der 2010er verstehen sich diese Organisationen als Spiegel der Zeit und als Sprachrohr für eine junge, politisch enthusiastische Generation. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass Extinction Rebellion und Fridays for Future unterschiedliche Bewegungen sind, welche aus verschiedenen Situationen heraus entstanden sind. Dennoch sind sich beide Bewegungen, vor allem in ihren Bestrebungen, sehr ähnlich. Fridays for Future setzt sich unter anderem dafür ein, dass bis 2035 die Energieversorgung entwickelter Länder zu 100% aus erneuerbaren Energien gesichert werden soll. Durch friedliche Demonstrationen während der regulären Schulzeit und ein bewusstes Verweigern der Schulpflicht haben die vor allem jugendlichen Anhänger der Bewegung gleichermaßen Aufmerksamkeit und Kritik generiert. Extinction Rebellion hingegen setzt laut eigenen Angaben auf friedlichen und respektvollen zivilen Ungehorsam. Mit ihren Aktionen am Potsdamer Platz und an der Siegessäule hat sich die Bewegung ins Blickfeld der breiten Bevölkerung in Berlin gedrängt. Anders als Fridays for Future ist Extinction Rebellion, die ursprünglich aus Großbritannien kommt, eine Gruppe die provozieren will. Die Meinungen zu diesen Aktionen sind gespalten. Konkrete Lösungskonzepte hat Extinction Rebellion allerdings nicht und das aus gutem Grund. In ihrer Pressemappe erklären die Verantwortlichen, ...

أكمل القراءة »

Demonstrationen hier, Wahlen dort: Kommt ein neuer Arabischer Frühling?

Tarek Aziza. syrischer Autor und Mitglied der Abwab-Redaktion Demonstrationen hier, Wahlen dort: Kommt ein neuer Arabischer Frühling? „Das Volk will den Sturz des Regimes“: In mehreren arabischen Ländern trugen die Menschen diese Forderung in den vergangenen Wochen wieder laut und deutlich auf die Straßen. Nicht nur in Ägypten und dem Libanon kam es zu größeren Demonstrationen, die Erinnerungen an den Beginn des „Arabischen Frühlings“ vor knapp zehn Jahren wachriefen. Auch im Irak formierte sich massiver Protest auf den Straßen und die Bewegung gewinnt trotz der brutalen Niederschlagung der Demonstrationen, die hunderte Tote und Verletzte forderte, weiter an Stärke.  Ungefähr zur gleichen Zeit fanden in Tunesien, der Wiege des „Arabischen Frühlings“, Präsidentschaftswahlen statt. Gesunder demokratischer Wettbewerb beherrschte den Wahlkampf, zum ersten Mal in der arabischen Welt wurden sogar Fernsehdebatten zwischen den Kandidaten und Kandidatinnen ausgetragen. Etwas mehr als 55 % der Stimmberechtigten beteiligten sich an der Wahl, die schließlich der unabhängige Kandidat Kaïs Saïed für sich entscheiden konnte. Für seine Kampagne hatte sich Saïed, der die politische Bühne erst im Nachgang der tunesischen Revolution betrat, deren Slogan „Das Volk will“ zu eigen gemacht.  Die herrschenden Despoten haben auf die abschreckende Wirkung der katastrophalen Entwicklungen in Syrien, Libyen und dem Jemen gesetzt. Doch entgegen ihrer Hoffnung halten diese Horrorszenarien die Menschen nicht davon ab aufzubegehren, das zeigen sowohl die politisch und sozioökonomisch motivierten Proteste in Ägypten, dem Libanon und dem Irak, als auch die demokratischen Wahlen in Tunesien. Der Wille zur Freiheit und die Sehnsucht nach Veränderung und einer besseren Zukunft sind ungebrochen, ganz abgesehen davon, dass die Misere, die den Revolutionen zugrunde liegt, nach wie vor nicht beseitigt wurde und sich sogar immer weiter zuspitzt Vorerst ist übertriebener Optimismus allerdings fehl am Platz: Es wird alles andere als einfach, die Ziele der friedlichen Revolution zu erreichen, die junge Frauen und Männer ...

أكمل القراءة »

Die Natur macht Mode

Der Mythos des GOLDENEN SCHNITTES – die perfekt harmonische Gleichung – spiegelt sich in der Arithmetik, Geometrie, Astronomie, Kunst, Musik und in MUTTER NATUR selbst. Moulham Obid ergriff diese Thematik für seine erste Kollektion, genannt PHI. Als Ergebnis seines Erfolges gewann er den Austrian Fashion Talent Award 2017, verliehen vom DIVA Magazin. Obid’s phantasievolle Kreationen werden aus kostbaren Materialien hergestellt. Ein aufwendiger Tüllmantel, der von McDonald’s als Werbung verwendet wird, fand bei Publikum und Presse viel Aufmerksamkeit. Die Anwendung der „Sectio Aurea” auf die Schnitte und deren meisterhafte Umsetzung war die wirkliche Herausforderung für den jungen Designer. Im Modekolleg der Herbstrasse erlernte er alle Regeln der Schneiderkunst und fertigte seine Kollektion in reiner Handarbeit. 2019 wird durch das Thema Gaia – Mutter Natur – sowie die Neuentwicklung der Schnitttechniken der ersten Kollektion bestimmt. Kaskaden von Tüll und Seide vollenden die feminine Vision des AFA – Start Up – Stipendiaten. Die Natur als Inspirationsquelle der formalen Brillanz findet ihren Ausdruck in Silhouette und Farben der Kollektion 2019. Abwab hatte die Gelegenheit,in Wien ein Interview mit dem jungen Modedesigner zu führen… Photo by: Dennis Stein Wann hast du die Liebe für Mode für dich entdeckt? Meine Liebe für Mode entdeckte ich bereits als Kind, als ich meine Oma beim Nähen an der Nähmaschine beobachtete. Meine Schwestern besaßen Puppen, dessen Kleidernähte ich öffnete, um herauszufinden, wie Kleider überhaupt angefertigt wurden und welche Schnittschablone benötigt wurde. Schmuckstücke faszinierten mich auch besonders, deshalb nahm ich den Schmuck meiner Schwestern und meiner Mutter auseinander, um die Perlen, die dafür verwendet wurden zu sammeln.  Welches Konzept steckt hinter deiner ersten Kollektion “Phi”? Das Konzept dahinter ist der goldene Schnitt. Darüber hörte ich das erste Mal während meines Kunststudiums, das ich absolvierte. Ich beschäftigte mich mehr mit dem von Leonardo Davinci angewandten goldenen Schnitt und fand heraus, dass ...

أكمل القراءة »

Erdbeben in der bundesrepublikanischen Parteienlandschaft

Von Hakam Abdel-Hadi In der ihm eigenen Ironie hat Konrad Adenauer, der erste deutsche Bundeskanzler nach dem 2. Weltkrieg, die politischen Verhältnisse  im Lande so beschrieben: In Deutschland gibt es eine Partei, die regiert, und eine andere in der Opposition, und eine dritte Partei, die sich um Regierungssitze schlägt. Ja, die CDU bestimmte  die Geschicke der im Jahre 1949 gegründeten Republik  fast 50 Jahre, und die zweite Volkspartei, die SPD, übernahm das entscheidende  Amt für etwa 20 Jahre, während die dritte kleine Partei, die FDP, sich ausschlaggebend für die eine oder andere Koalition entscheiden und damit höchste politische Ämter übernehmen konnte. So kam es beispielsweise, dass der einstige FDP-Vorsitzende, Hans Dietrich Genscher, Außenminister der Deutschen Bundesrepublik für 18 Jahre sein konnte. Manche Medien witzelten über die hektischen unaufhörlichen Flugaktivitäten dieses geschickten Diplomaten: Bei einer Kollision von zwei Flugzeugen in der Luft wurde Genscher in beiden Maschinen gefunden. Die Parteienlandschaft war bis 1980 überschaubar ; in diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass beispielsweise Helmut Kohl 16 Jahre Bundeskanzler war. Die CDU konnte meist gelassen mit der FDP regieren, die später ihre koalitionsbestimmende Rolle verlor. In den vergangenen vier Dekaden begannen die Bürger zu glauben, dass sie in einer anderen Republik leben würden; neue Parteien sind entstanden, uralte Parteien, wie die SPD, haben ihre Bedeutung fast verloren, obwohl sie immer noch mit der CDU derzeit die große Koalition bildet: 1980 wurde die grüne Partei (ab 1991 Bündnis 90/Die Grünen) gegründet, eine Partei, die nach und nach eine bedeutende Rolle bei Regierungsbildungen in Bund und Ländern übernehmen sollte. 1989, das Jahr der deutschen Einheit, führte zur Entstehung der 4. Partei: DIE LINKE hat sich ab 2005 als parlamentarische Kraft im deutschen Parteiensystem fest etabliert. Entstanden ist sie aus der WASG ( Arbeit und soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative) und der PDS (Partei des Demokratischen Sozialismus). Damit hat sie ihre Wurzeln sowohl ...

أكمل القراءة »

Er ist wieder da! – Der Aufschwung der AfD

Er ist wieder da! – Der Aufschwung der AfD Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben die Menschen in Deutschland mal wieder dazu gezwungen sich mit der Frage zu beschäftigen warum so viele Menschen ihr Kreuz bei einer rechtsextremen Partei setzen. Aber auch wenn es so wirkt, sitzen die Wähler der Partei nicht nur in strukturschwachen Gebieten der neuen Bundesländer. Die Anhänger der Partei lassen sich überall in Deutschland wiederfinden und beschränken sich nicht auf ein gesellschaftliches Milieu. Was die Wähler der Partei allerdings auszeichnet, sind die Sorgen welche die Wähler zum Handeln motivieren.  Denn die Attraktivität der Partei ist bereits im Namen zu finden. Das Wort „Alternative“ steht nicht durch Zufall an seiner Stelle. Das Parteiprogramm stellt, aus Sicht der Parteianhänger als auch Mitglieder, ein Gegengewicht zu dem „linken Einheitsbrei“ der etablierten Parteien dar.  Was in der Sprache der AfD und ihren Anhängern immer wieder auftaucht, ist die Angst, dass die Probleme der deutschen Bevölkerung in ihrem eigenen Land nicht gebührend Aufmerksamkeit erhalten. Ein Vergleich der gerne und oft gezogen wird ist der zwischen dem wie Migranten und Rentner in Deutschland von der Regierung behandelt werden, mit der weit verbreiteten Illusion dass Migranten in Deutschland im Luxus leben würden. Genau dieser Panik verschafft die AfD eine Plattform, welche früher von der CDU geschaffen wurde. Aber es gibt noch mehr Aspekte, die den Erfolg der AfD erklären. Im Zuge der Wahlen wurde immer wieder von einem Kommunikationsproblem der Volksparteien gesprochen. Doch wo diese Parteien Schwächen haben, hat die AfD ihre größte Stärken. Die Kommunikation der Partei auf den sozialen Plattformen ist perfekt darauf getrimmt ihren Anhängern die Inhalte zu präsentieren welche diese sehen wollen, denn zusätzlich zu dem Vertrauensverlust in die etablierten Parteien ist auch ein Vertrauensverlust in die klassischen Informationskanäle zu beobachten und in unserer postfaktischen Medienwelt sehnen sich ...

أكمل القراءة »