الرئيسية » أرشيف الوسم : Zukunft

أرشيف الوسم : Zukunft

Europawahlen und die Zukunft der EU

Von Tarek Aziza Die Stimmung während des Wahlkampfs vor den Europawahlen, die rechten Parolen und Diskurse sowie der Eifer, den Vertreter und Anhänger der Rechten demonstrieren, verdeutlichen, dass die EU ernsten Herausforderungen gegenübersteht. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte scheint ihre Zukunft auf dem Spiel zu stehen. Es handelt sich also um einen europäischen Schicksalsmoment. Europa sei “mit Menschen konfrontiert, die es zerstören wollen”, so der EU-Kommissar für Wirtschaft, Währung und Steuern, Pierre Moscovici, über die erstarkenden rechtspopulistischen Strömungen. Die einst aus wirtschaftlichen Erwägungen gegründete Union galt als einzigartiges Modell, das auf Offenheit, Vielfalt, zwischenstaatlicher Zusammenarbeit, Solidarität, Pluralismus sowie geteilten Ideen und Werten beruht. In letzter Zeit sind jedoch rechtsextreme und rechtspopulistische Positionen immer stärker geworden. Positionen, die den europäischen Prinzipien und Werten fundamental widersprechen. Mit Schlagworten wie Einwanderungsstopp, Stärkung der Außengrenzen, Wiederherstellung der politischen Souveränität der EU-Mitgliedsstaaten und dem Schutz der kulturellen Identitäten versuchen die Rechten dieses offene und pluralistische europäische Modell zu untergraben. Die damit einhergehenden Abschottungstendenzen und die zunehmende Salonfähigkeit von nationalistischem wie religiös-extremistischem Gedankengut würden gesellschaftliche Spaltungen entlang bestimmter identitärer Zuschreibungen nach sich ziehen, die zur Erosion der Gesellschaften führen und den sozialen Frieden zerstören. Offensichtlich widersprüchlich ist, dass ausgerechnet die Populisten behaupten, sie seien die Hüter der europäischen Kultur. Dabei kritisieren ja gerade sie die EU in ihrer gegenwärtigen Gestalt oder lehnen sie sogar grundsätzlich ab. Es gilt das Argument, die EU habe darin versagt, Europa vor “den Ausländern” und den Gefahren, die diese mit sich bringen, zu schützen. Sie empfangen jedoch selbst große Unterstützung aus dem Ausland. Es handelt sich dabei um vermeintlich ganz andere “Ausländer”, wie dem russischen Präsidenten Putin oder Vertretern der amerikanischen Rechten, die unter Trump Aufwind erlebt. Gemeinsam ist ihnen, dass sie alles tun, was in ihrer Kraft liegt, um den europäischen Zusammenhalt zu Gunsten eigener Interessen zu schwächen. Ein ...

أكمل القراءة »

Integration in Deutschland ist besser als ihr Ruf

Neuer Kolumnist für ABWAB stellt sich vor und sagt: „Integration in Deutschland ist besser als ihr Ruf“. Erhard Brunn* ABWAB habe ich bereits im Dezember 2015 kennengelernt und seitdem immer wieder gemeinsame Veranstaltungen gehabt oder über ABWAB geschrieben. Es ist mir eine Ehre jetzt gefragt worden zu sein, monatlich mit einem kurzen Beitrag in ABWAB vertreten zu sein. Schreiben soll ich zu Fragen der Integration. Schon einmal grundsätzlich gesagt: Ich denke, in Sachen Integration ist Deutschland besser als sein Ruf. Zurzeit haben die Kritiker von Migration die Oberhand. Dies verdeckt viele positive Entwicklungen. Es entspricht leider der Logik der Medien eher über das zu berichten, was nicht funktioniert, als darüber, was funktioniert. Aber ich glaube wirklich nicht, dass die deutschen Printmedien, TV – und Radiostationen das Problem sind. Vielmehr habe ich in den letzten Jahren  – z. B. bezogen auf Medienmacher und Künstler – sehr viele Bemühungen beobachten und beschreiben können, Ihnen beim Start in Deutschland zu helfen. Es fällt gerade beim Thema Integration negativ auf, dass Erfolgsgeschichten zu wenig im Gespräch sind. Allerdings haben erfolgreiche Migranten ja selber oft nicht das Interesse zum Thema zu werden. Und Migranten haben politisch und medial zu wenig Einfluss, zu wenig Anteil, um viel an diesem Bild zu ändern. ABWAB ist ein kleines aber imponierendes Beispiel eine andere Öffentlichkeit zu schaffen. Und zwar eine für die Menschen die schon da waren und für die, die in den letzten Jahren dazugekommen sind. In diesem Sinne freue ich mich in Zukunft einmal im Monat zu Ihnen sprechen zu können. Zum Thema über das ich in Zukunft in ABWAB schreiben werde: Deutschland hat sich sehr lang nicht der Realität gestellt, Einwanderungsland zu sein.  Allerdings sind die Jahrzehnte in denen es dies hätte tun sollen, immerhin von anderen großen Kraftanstrengungen geprägt, so der Bemühung um die europäische ...

أكمل القراءة »