الرئيسية » Deutsch » Ramy Al-Asheq als Internationaler Unternehmer des Jahres ausgezeichnet
MoneyGram Awards 2017
Copyright: Carlos Alves

Ramy Al-Asheq als Internationaler Unternehmer des Jahres ausgezeichnet

Der Finanzdienstleister MoneyGram zeichnet schon seit vielen Jahren Zuwanderer in Italien aus, die sich als Unternehmer besonders hervorgetan haben. Auch in diesem Jahr wurden 15 Personen in fünf Kategorien für den MoneyGram Award nominiert. Alle von ihnen hatten in den letzten Jahren in ganz unterschiedlichen Bereichen gegründet.

2017 ging der Preis ins neunte Jahr, allerdings nicht ohne eine Besonderheit: Während in den letzten Jahren ausschließlich Unternehmer in Italien ausgezeichnet wurden, gab es in diesem Jahr eine gesamteuropäische Kategorie. Für Deutschland wurde Ramy Al-Asheq, Chefredakteur von Abwab, der Titel „Internationaler Unternehmer des Jahres“ zuerkannt. Michael Schütze, Vorsitzender von MoneyGram Deutschland, begründete die Entscheidung der Jury: „Ramy Al-Asheq ist nicht nur ein erfolgreicher Unternehmer, sondern auch jemand, der anderen hilft, ein neues Leben in Deutschland zu beginnen.“

Außerdem wurden Julie Abisségué, Gründerin der Kunstplattform Art Design Africa (Kamerun/Frankreich) und Luljeta Nuzi, Leiterin des Shpresa Programms (Albanien/Vereinigtes Königreich), ausgezeichnet. Diese Öffnung hin zu Europa sei wichtig und der diesjährige Fokus auf drei Länder erst der Anfang, meint Michael Schütze: „Ich hoffe, dass wir in der Zukunft den MoneyGram Award noch weiter voranbringen und ganz Europa abdecken können.“

MoneyGram Awards 2017

Copyright: Carlos Alves

In den übrigen Kategorien wurden fünf in Italien ansässige Unternehmer geehrt: Imad El Kanj (Libanon) für sein Mode-Start-Up in der Kategorie „Innovation“; Yafreiysi Berenice (Dominikanische Republik) für die erfolgreiche Übernahme eines Supermarkts in der Kategorie „Jungunternehmerin“; Leart Dhrami (Albanien) für seine Bäckerei in der Kategorie „Profitzuwachs“; Nelly Roxana Rondan Lira (Peru) für ihr peruanisches Restaurant in der Kategorie „Soziale Verantwortung“; und Constantino Fidanza (Brasilien) für seinen Druckereibetrieb in der Kategorie „Jobzuwachs“.

Yafreiysi Berenice erhielt außerdem den Titel „Ausländische Unternehmerin des Jahres“ und gewann damit den Hauptpreis der diesjährigen MoneyGram Awards. Die Preisverleihung, bei der auch die Präsidentin des italienischen Parlaments Laura Boldrini und die ehemalige italienische Außenministerin Emma Bonino anwesend waren, fand im Plaza Hotel in Rom statt.

عن محرر الموقع

محرر الموقع
x

‎قد يُعجبك أيضاً

Die Musik ist die Sphäre, in der ich mein Selbst und meine Wahrheit verteidige

Von Rasha Hilwi. Seit ich Ali Hassan kenne, habe ich ihn nicht gesehen, ohne dass er mindestens eine Trommel dabeihatte. Er trägt seine Instrumente bei sich, selbst wenn es dafür keinen Anlass gibt, denn er liebt es, Freunde um sich zu versammeln und mit ihnen ihre Lieblingslieder zu singen. Hassan, Musiker und Kulturaktivist, wurde 1990 im Stadtteil Tadamon nahe Damaskus geboren. Um dieses Interview zu führen, habe ich ihn in seinem Haus in Berlin besucht. Kaum komme ich herein, höre ich die Stimme von Wadih El Safi (ein libanesischer Sänger und Komponist, Anm. d. Red.). Auf dem Tisch stehen Maqluba (ein Reisgericht, Anm. d. Red.), Milch und eine Kanne heißes Wasser für den Mate-Tee. Für einige Momente entführt mich der Duft nach Damaskus.